Konzerte im Jahr 2010

11. Dezember 2010 - Adventskonzert in St. Emmeram

Flyer AdventskonzertSamstag, 11.12.2010 - 20.00 Uhr - Basilika St. Emmeram

Musik zum Advent


Johann Sebastian Bach
Magnificat D-Dur BWV 243
Präludium und Fuge C-Dur BWV 547
Kantate BWV 140: "Wachet auf, ruft uns die Stimme"

 

Sae Jeong Kim, Monika Lichtenegger - Sopran
Jan Kullman - Altus
Robert Buckland - Tenor
Manfred Bittner - Bass
Johannes Buhl - Orgel

Universitätschor Regensburg
Kammerorchester der Universität

Leitung: Matthias Schlier

12 € / Studenten: 6 €

Vorverkaufsstellen: Bücher Pustet an der Uni, Tourist-Info im Alten Rathaus

W. A. Mozart - Requiem und Morten Lauridsen - Lux aeterna

Plakat für das Konzert am 25.7.2010Sonntag, 25.07.2010 - 19 Uhr - Kirche St. Oswald, Regensburg

Wolfgang Amadeus Mozart:

Requiem

Morten Lauridsen:

Lux aeterna

Sopran: Gudrun Wagner-Jones
Alt: Dorothée Rabsch
Tenor: Namwon Huh
Bass: Dariusz Siedlik

Universitätschor Regensburg
Kammerorchester der Universität Regensburg
Leitung: Roman Emilius

Zur Konzertkritik

Tobias Forster nach G.F. Händel: Messias Superstar

Messias Superstar (2010))Samstag 30. Januar 2010 - 20.00 Uhr - Audimax

Ein Oratorium unserer Zeit - nach Georg Friedrich Händel - für Soli, Chor und Jazzorchester.
Im Mittelpunkt dieses ganz besonderen Projektes der Universität Regensburg und der Sing- und Musikschule der Stadt Regensburg steht das monumentale Oratorium »Der Messias« von Georg Friedrich Händel.

Kilian Forster, Bassist des Trios »Klazz Brothers« entwickelte die Idee und Konzeption der Bearbeitung. Sein Bruder Tobias, Pianist des Trios, sorgte, unterstützt von Marko Lackner und Sverre Indris Joner, für die Arrangements.
Auch nach über 250 Jahren hat der Messias von Georg Friedrich Händel nichts an seiner Bedeutung und Ausstrahlungskraft verloren. Immer wieder wurde das Werk den örtlichen und musikalischen Gegebenheiten angepasst. Zu den herausragenden Bearbeitungen gehören diejenigen von Hiller, Mendelssohn und Mozart, dessen Fassung sich bis heute - also mehr als 200 Jahre - gehalten hat.
Kilian Forster, Bassist der Klazz-Brothers, hatte schon seit geraumer Zeit die Vision, einen Messias frei nach Händel zu schreiben, der die innere Dramatik und Faszination des Werkes zeitgemäß zum Ausdruck bringt und vor allem die Botschaft des Messias somit allen Generationen näher bringt.

Am 30. Januar kommt das einzigartige Werk mit rund 250 jungen Musikerinnen und Musikern unter der Leitung von Matthias Schlier und Christian Sommerer auf die Bühne des Audimax.
Uni Chor, Cantemus-Chor, Uni Jazz Orchester und die Solisten Steffi Denk, Dagmar Spannbauer und Kurt Schober sorgen für ein herausragendes Musikerlebnis in Regensburg.

Zur Konzertkritik

Universitätschor Regensburg 2010

Impressum

Interner Bereich

Der interne Bereich befindet sich noch im Aufbau.
Sobald er fertig entwickelt ist, werden wir unsere SängerInnen benachrichtigen.